Verrückte Welt Teil 1 (Bio wird biologischer)

Unter dem Titel „Verrückte Welt“ werde ich euch meine neusten Aufregerthemen präsentieren, die mich grad so beschäftigen.

Der erste Teil widmet sich der Produktion von Lebensmitteln und der Idee der EU die Bio-richtlinien zu verschärfen, damit das „Bio-Siegel glaubwürdiger wird“. Okay, das klingt ja erstmal löblich, denn schließlich sollte da wo `Bio` draufsteht auch ´Bio´ drin sein. Und wenn der Verbraucher sich auch gesund ernähren will und es ja auch soll, um seine Arbeitskraft zu erhalten etc., macht das ja gleich noch mal Sinn. Worüber will ich mich also aufregen?!

Also: das was ich daran hanebüchen finde, ist, dass der Bioanbau eh schon schwierig ist, weil er eben Bio ist. Warum sollte man das noch verschärfen? Da greift das alte Sprichwort: „Nach fest, kommt ab“, das man gern beim Anziehen von Schrauben verwendet. Auf das Thema Bio angewendet bedeutet das: Wenns zu schwer wird, Bio zu produzieren, macht mans nicht mehr. Man könnte jetzt eine Verschwörungstheorie konstruieren, in der Monsanto und ähnliche schurkische Großkonzerne die EU schmieren…aber das ist ja Unfug..ähm..oder doch nicht?!? Ich meine, sein wir mal ehrlich, wann hätte je Lobbyarbeit zu einer Änderung von Regeln geführt?! Also das gibts ja nicht, das wäre ja Manipulation und Betrug am Bürger…:) Okay, okay, der Stammtisch-Modus ist wieder abgeschaltet.

Was doch viel wichtiger ist: Die Politik sollte mal darauf achten, das Umweltvorschriften, die Verwendung und vor allem D E K L A R A T I O N von Zusatzstoffen, die auch Nicht-Lebensmittelchemiker verstehen können, endlich mal eingeführt wird. Wenn das alles unbedenklich und gesund ist, kann man´s doch auf die Verpackung schreiben. An dem bisschen Tinte, die dann mehr für das Etikett verbraucht wird, kanns ja wohl kaum liegen. Da steht ja auch auf jeder Dose Erbsen dieses „Serviervorschlag“…als wenn das nicht klar wäre, dass man nicht in die Dose beissen soll. An vielen Stellen wird man als Bürger als blöd und unwissend hingestellt, als müsste man uns die Dinge wie einem Kleinkind erzählen. An anderen, und wirklich wichtigen Stellen, wie einer gesunden Ernährung (oder der NSA-Affäre) wird die Sache ausgesessen und totgeschwiegen. Ich finde DAS kann einen schon mal aufregen.

Wie seht ihr das?

PS: Für Interessierte hier noch ein erster Info-Link:
http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Bruessel-verschaerft-die-Bio-Regeln;art16698,7951088

Wenn jemand echte Aufklärung über Zusatzstoffe und Aromen erfahren möchte und was diese mit uns und vor allem natürlichen Ressourcen anstellen können, dem seien die Bücher von Hans-Ulrich Grimm empfohlen. Ich habe „Die Suppe lügt“ und kann es nur empfehlen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Verrückte Welt Teil 1 (Bio wird biologischer)

  1. […] es will, gab es heute einen Beitrag bei Planet Wissen, der sich genau um das Thema dreht, was ich hier kurz angesprochen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s