Der Februar hat´s in sich— jetzt geht´s los

Mein lieber Göga hat nach einem entlarvenden Artikel bzw. Podcast über die Milchwirtschaft den Wunsch geäußert, mal die vegane Lebensweise auszuprobieren.
Da ich Hauswirtschaftsministerin bin und somit das Einkaufen und Kochen zu verantworten hatte, bedurfte es natürlich auch meiner Zustimmung zu diesem Projekt.

Ja und nun ist es also soweit. Wir machen den Februar probehalber auf vegan.

Was heißt vegan noch mal? Keine Eier, keine Milchprodukte und kein Honig. Selbstverständlich auch kein Fleisch oder Wurst.

Heute gibt es allerdings noch die kleinen Reste vom Raclette von Samstag, weil ich es auch unsinnig finde, das dann wegzuwerfen nur weil man es an dem Tag nicht aufessen konnte. Reste bedeutet in dem Falle Tortellini mit Gemüse. Die Krabben haben wir gestern schon aufgegessen. Es war halt so viel da. Spätestens ab heute Abend wird es aber ernst.

Ich habe schon Samstag alles, was nicht vegan war den Freunden, die zu Besuch waren, mitgegeben, um den Versuch nicht nachhaltig zu gefährden. 🙂 Es gibt also in unserer Küche nun nur noch vegane Zutaten im Kühlschrank.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten, was es gab. Ihr findet die Information über unseren Monat unter dem Tag „veganer Monat“.

Seid ihr schon mal mit Veganismus in Berührung gekommen oder seid ihr gar Veganer und das hier ist alles alter Kaffee für euch? Ich freu mich über eure Kommentare.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s