05.02.2015~ Tag 2 außer Haus

Tag zwei außer Haus ist überstanden. Diesmal hatte ich genug zu Essen bei: veganen Milchreis, Gemüse und ein Butterbrot ohne Butter, dafür aber mit Karamelaufstrich, der tatsächlich vegan ist und göttlich schmeckt.

Der vegane Milchreis wird mit 400ml Kokosmilch und 400ml Wasser gekocht. Sehr schmackhaft, allerdings nur etwas für Leute, die den Kokosgeschmack mögen.

Heute abend habe ich mir dann, weil ich so durchgefroren war, eine Tütensuppe gemacht, die tatsächlich auch vegan war, da die Nudeln darin aus reinem Hartweizengrieß waren. Der Rest der Tütensuppe war auch ohne tierische Produkte.

Allerdings war ich etwas erstaunt, da ich dachte, dass Brötchen vom Bäcker im Normalfall reine Hefeteige sind. Also ohne Ei und Milch. Doch ich musste mir von Wikipedia sagen lassen, dass sie meist eine Speisefettquelle enthalten, die von sowohl pflanzlich als auch von Fett von Schlachtvieh enthalten kann. Ich hatte schon gehoft, ich müsste nur ein Glas Aufstrich auf die Arbeit stellen und mir morgens ein trockenes Brötchen kaufen, aber ich fürchte fast, so einfach wird das dann doch nicht werden.

Aber man tastet sich ran. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s