Oha…

ist das hier staubig*hust* Hier hat aber lange keiner mehr was getan, was?!

Zeit das zu ändern.

Ja, also die Volleyballepisode war nun nicht ganz so glorreich, wie ich dachte.  Klar wusste ich noch prinzipiell, wie das Spiel so ging, aber ich war einfach nicht mehr so wendig, wie ich mal war. Daher war ich froh, als ich den Kurs beendet hatte und ich denke auch, dass die anderen ähnlich gedacht haben. Da war ich einfach mal ein kleiner Störfaktor, weil ich mit der Aufstellung nicht klar kam. Wir haben im alten Verein einfach anders gestanden und daher bin ich den anderen ständig in die Quere geraten. Egal, abgehakt. Neues Kapitel!

Ich kann mich mit meiner körperlichen Präsenz seit längerem nicht anfreunden und habe nun Nägel mit Köpfen gemacht. Mein Arbeitgeber bietet ein Betriebseigenes Fitnessstudio an, bei dem ich jetzt schon 4 Wochen „Grundkurs Oder auch Wie bringe ich mich mit den Geräten nicht um?“ absolviert habe, was mich nun berechtigt alleine dort zu trainieren.  Während mein Versuch vor gut 8 Jahren, als alle Welt mit Fitnesstraining anfing, nicht so von Erfolg gekrönt war, weil ich das einfach machen wollte, um möglichst viel Gewicht zu stemmen, ist die Motivation nun eine gänzlich andere: Jenseits der 30 wird die Beweglichkeit und Kondition doch deutlich weniger, wenn man nicht aktiv irgendwas macht. Da ich eine vorwiegend sitzende Tätigkeit ausübe, wie ja die meisten, muss da also was passieren, bevor ich mich in 5 Jahren wie eine über 50 jährige bewege und nix mehr aufn Pinn kriege.

Abgesehen davon, dass ein paar weniger Kilos das Leben im allgemeinen Erleichtern ist es bei mir, wie bei vielen Frauen auch: Ich möchte gern andere Kleidung tragen können. Es muss und wird nicht bauchfrei- keine Sorge. Aber es wäre schön, wenn man nicht nur Säcke und überlanges kaufen muss, um dieses und jenes zu kaschieren und sich dennoch zu fragen, ob da nicht irgendwo irgendwas falsch betont wird.

Daher gehe ich jetzt min. 1 Mal die Woche in die Muckibude und wenn mit der Teufel ganz doll reitet auch noch ein zweites Mal in der gleichen Woche *dramatischeMusik*.

Als wäre das noch nicht Ziel genug, will ich auch endlich mehr Trinken. Also jetzt nicht Alkohol- damit hab ich es eh nicht so. Sondern Wasser. Es kann passieren, dass ich Tagelang nur von 1-2 Tassen Kaffee am Tag lebe und das ist natürlich nicht gesund. Ich hoffe, dass der Sport da auch eine Veränderung des Durstgefühls bewirkt, weil ich im Büro jetzt nicht standardmäßig ins Schwitzen komme und dementsprechend selten wirklich Durst verspüre. Außerdem habe ich irgendwo mal gehört, dass ausreichender Trinkgenuss auch beim Abnehmen helfen soll…*grübel*.

So, das ist also das Ziel für 2017. Ich persönlich denke ja, dass wenn man sich jahrelang das gleiche vornimmt, weil es nicht geklappt hat, dass es dann irgendwann dazu kommt, dass man durchhält, weil man von seiner eigenen Schwäche so gefuxt ist. Daher bin ich guter Dinge!:)

Jetzt wird auf der Waage mit den frischen Batterien (danke an den besten Mann der Welt), der Startwert ermittelt und dann „Ran an den Feind“.

Liebe Grüße, Kaylee

+++UPDATE+++UPDATE+++

Der neue Trainingsplan ist erstellt und ich bin gespannt, was mein Körper morgen abend damit anstellen wird und insbesondere, wie ich mich danach fühlen werde!:) Keine  Angst es gibt keine Details und es wird trainiert nach dem Motto: Geheult wird erst wen´s blutet oder komisch wegsteht. 🙂

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Oha…

  1. Ich wünsche ganz viel Erfolg bei deinen Vorhaben!
    1-2 Tassen Kaffee pro Tag ist wirklich sehr wenig an Flüssigkeit. Mehr Wasser macht sich da bestimmt auch auf der Waage bemerkbar.

    Viele liebe Grüße!

  2. kaywinnitlee sagt:

    Danke, ich bin auch noch optimistisch. 🙂 Ich merke das schon, dass ich häufiger Kopfschmerzen habe und daher ist „mehr zu Trinken“ sicherlich schon wirklich wichtig. Wenn da nix durchspült, kanns halt auch nicht weggehen, denke ich mir mal..:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s