5.Einen Sport finden, den ich einmal die Woche machen kann (Karate?)

Sport…ist sicher notwendig, wenn man seine Figur wirklich ändern will.

Ich habe jahrelang Volleyball gespielt, bis die Knie nicht mehr wollten und dann bin ich geklettert, doch auch das will jetzt irgendwie nicht mehr so recht ans Laufen kommen. So ganz habe ich die Hoffnung in der Hinsicht noch nicht aufgegeben. Ich muss nur den Knoten aus dem Kopf kriegen, der sich da so hartnäckig eingenistet hat, dass nix dabei passieren kann.  Ich hatte so gut wie keine Angst beim Klettern, und plötzlich war alles, was nicht gleich wie ne Leiter ging und etwas Trickserei bedurfte mit kollosalen Schweissausbrüchen verbunden.

Nun wird also erstmal ein anderer Sport gesucht und ich habe mit meinem lieben Studienkumpel Uwe nun ein Probetraining im Hapkido ausprobiert und bin begeistert. Ich denke, das könnte es für die nächsten 2 Jahre wohl werden. Durch den Umstand, dass es auch dort Prüfungen gibt und ich absolut keine Lust auf Prüfungen habe, zieht Uwe das jetzt allein durch, was ich total klasse von ihm finde.

Ich treibe stattdessen nun Outdoor-Fitness und es macht mir neben großem Spaß auch großen Muskelkater. Das ist ein gutes Zeichen, denke ich. 🙂

Advertisements

1. gelesene Bücher

Hier findet ihr die Bücher, die ich grad gelesen hab. Wenn ich die Bücher rezenziert hab, findet ihr hier auch einen Link dazu. Allerdings enthalten die Rezensionen Spoiler, die aber eindeutig gekennzeichnet sind. Also keine Gefahr fürs Schnuppern. 🙂

1) Daniel Wolf: “ Das Salz der Erde“

2)Isa Grimm: „Klammroth“

3)Lesley Turney: „Die fremde Frau“

4) Sylvia Day: “ Crossfire“

5) R.R Martin: „Das Lied von Eis und Feuer“

6) Terry Pratchett: „Die volle Wahrheit“

4. Unter 70 Kilo wiegen (6/8)

Ich bin meinem Ziel langsam auf der Spur. Ich hab vorletztes Jahr,also Ende 2013 die Schallgrenze von 80 Kilo durchbrochen. Jahrelanges Liebe-geht-durch-den Magen-behäbigkeits-Schlemmen forderte jetzt seinen Tribut. Nun wird der Spieß umgekehrt.

Durch stetig kontrolliertes Essen mit nur wenigen Ausreißern, weniger Pizza /Fastfood und mehr Flüssigkeitszufuhr hab ich es nun geschafft, die 6 Kilo innerhalb eines Jahres stressfrei abzunehmen.